Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Gehirnschädel

Synonyme: Neurocranium, Neurokranium

1 Definition

Der Gehirnschädel ist ein aus 7 teils platten, teils unregelmäßigen Einzelknochen bestehender Teil des Schädels, der das Gehirn umschließt und beschützt.

Vom Gehirnschädel abgegrenzt wird der Gesichtsschädel (Viscerocranium).

2 Anatomie

Das Neurocranium wird wieder unterteilt in das Schädeldach (Calvaria) und die Schädelbasis (Basis cranii). Die Calvaria besteht aus platten Knochen, die unterschiedlich dick sind. An mechanisch wenig belasteten Stellen ist die Knochenwand relativ dünn. Alle Knochen des Gehirnschädels sind unbeweglich miteinander verbunden. Durch die kugelartige Form bieten die Knochen optimalen Schutz gegen Schlag und Stoß. Die Basis cranii dagegen ist stellenweise sehr dünn und weist viele Löcher auf, durch welche Nerven und Gefäße ziehen.

Die 7 am Gehirnschädel beteiligten Knochenstrukturen heißen:

Um die Stabilität des Gehirnschädels zu erhöhen, ist er in seinem Inneren durch Duplikaturen der Dura mater verspannt. Dazu zählen die Falx cerebri, das Tentorium cerebelli und die Falx cerebelli.

3 Lernvideo

Tags: ,

Fachgebiete: Kopf und Hals

Diese Seite wurde zuletzt am 3. September 2020 um 18:15 Uhr bearbeitet.

Guten Morgen Herr Dr. Wedig, es freut mich Ihnen auch einmal behilflich sein zu können. Ihre Frage finden Sie hier: http://www.doccheck.com/de/ask/question/view/id/594224/ Ich gebe natürlich Bescheid, sobald wir eine Antwort für Sie haben. Viele Grüße
#5 am 22.05.2017 von Falk Müllner (DocCheck Team)
Guten Morgen Herr Friedrich, Patrick Messner hat eine Antwort für Sie: http://www.doccheck.com/de/ask/question/view/id/594222/ Für den Fall, dass Sie Ihm ebenfalls eine Nachricht zukommen lassen wolllen, klicken Sie auf den "Antwort schreiben" Button unter der Frage. Viele Grüße
#4 am 22.05.2017 von Falk Müllner (DocCheck Team)
Besteht der Gehirnschädel regulär aus fünf, sieben oder neun Knochenstrukturen?
#3 am 20.05.2017 von Dr. med. Martin P. Wedig (Arzt | Ärztin)
Hallo Kai, danke für Deine Frage. Wir haben sie direkt der Ask Community gestellt. So erhältst Du deutlich schneller eine Antwort. Sobald die Community sich zu Wort gemeldet hat, melde ich mich. Falls Du Deine Frage selbst im Blick behalten möchtest, kannst du dies hier gerne tun: http://www.doccheck.com/de/ask/question/view/id/594222/ Viele Grüße
#2 am 19.05.2017 von Falk Müllner (DocCheck Team)
Ist das Os ethmoidale mit seiner Crista galli und der Lamina cribrosa nicht auch Teil des Neurocraniums?
#1 am 19.05.2017 von Kai Friedrich (Physiotherapeut/in)

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

40 Wertungen (2.75 ø)

70.438 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: