Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Kontranutation

(Weitergeleitet von Gegennutation)

von lateinisch: contra - gegen, entgegen, wider und nutare - nicken, schwanken
Synonyme: Antinutation, Gegennutation

1 Definition

Als Kontranutation bezeichnet man in der Anatomie die zur Nutation entgegengesetzte, geringe Bewegung im Iliosakralgelenk.

2 Hintergrund

Da die Articulatio sacroiliaca ein planes Gelenk mit einem Freiheitsgrad darstellt, ist es dazu in der Lage, Rotationsbewegungen zuzulassen. Im Falle des Iliosakralgelenks wird hierbei jedoch von Nutation bzw. Kontranutation gesprochen, da eine leichte Drehbewegung zwischen dem Os coxae und dem Os sacrum möglich ist.

3 Biomechanik

Der Musculus gluteus maximus besitzt zwei unterschiedliche Ansätze: einen distalen und einen proximalen. Beide Anteile bewirken unterschiedliche Bewegungsabläufe im Hüft- sowie Kniegelenk. Der proximale Anteil, der schlussendlich in den Tractus iliotibialis einstrahlt, bewirkt bei Kontraktion im Iliosakralgelenk eine leichte Gegennutationsbewegung.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (3.5 ø)

2.877 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: