Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Vasookklusion

(Weitergeleitet von Gefäßokklusion)

Synonym: Gefäßokklusion
Englisch: vascular occlusion

1 Definition

Als Vasookklusion bezeichnet man einen pathologischen oder therapeutisch induzierten Verschluss (Okklusion) von Blut- oder Lymphgefäßen.

2 Ursache

Als Ursache einer Vasookklusion kommen multiple Erkrankungen in Betracht, zum Beispiel eine Vasookklusion im Rahmen einer Sichelzellkrise. Nach pathophysiologischen Gesichtspunkten unterscheidet man

  • Verschluss des Gefäßes von innen, z.B. im Rahmen einer Thrombose oder Embolie
  • Verschluss des Gefäßes von außen, z.B. durch einen Tumor

Weiterhin kann eine Vasookklusion auch iatrogen erzeugt werden, z.B. um eine Blutung zu stoppen.

Tags:

Fachgebiete: Pathologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

204 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: