Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Gedächtniszelle

Synonym: Memory-Zelle
Englisch: memory cell

1 Definition

Gedächtniszellen sind Lymphozyten, welche nach einer primären spezifischen Immunantwort in einen rezirkulierenden Status übertreten. Sie sind besonders geprägt durch ihre Langlebigkeit. Da die Gedächtniszellen durch einen bereits erfolgten Erstkontakt mit Erregern bereits auf ein bestimmtes Antigen spezialisiert sind, kann die Immunreaktion bei einem Zweitkontakt wesentlich schneller und effektiver ablaufen. Die Anzahl gebildeter Lymphozyten kann während einer Zweitreaktion bis auf das 100-fache des Wertes der Erstreaktion ansteigen.

Die Bildung von Gedächtniszellen bildet die Grundlage für die Funktionsweise einer Impfung.

2 Einteilung

Fachgebiete: Immunologie

Diese Seite wurde zuletzt am 4. September 2018 um 17:09 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (3.86 ø)

34.375 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: