Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Gaumenstaffel

Synonym: Rugae palatinae

1 Definition

Als Gaumenstaffeln bzw. Rugae palatinae bezeichnet man querverlaufende Schleimhautfalten im Bereich des harten Gaumens des Menschen und vieler Haussäugetiere.

2 Anatomie

Die Anzahl der Gaumenstaffeln variiert je nach betrachteter Art:

3 Histologie

Beim Rind findet man an diesen Aufwerfungen verhornte Papillen. Ansonsten befinden sich hier die Gaumendrüsen, Glandulae palatinae, die zur Befeuchtung des Gaumens dienen.

4 Literatur

  • Salomon, Franz-Viktor, Hans Geyer, and Uwe Gille, eds. Anatomie für die Tiermedizin. Enke, 2008.

Diese Seite wurde zuletzt am 13. Juni 2016 um 11:58 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

2.005 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: