Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Galaktozele

1 Definition

Eine Galaktozele ist eine Zyste der weiblichen Brustdrüse, welche mit milchiger Flüssigkeit gefüllt ist. Sie gehört zu den benignen Brustveränderungen.

2 Pathologie

Bei Galaktozele handelt es sich um ein- oder mehrkammerige Retentionszysten, die in Verbindung mit dem Milchgangsystem stehen. Das Zystenlumen füllt sich entweder durch Sekretion oder retrograden Aufstau mit Milch.

3 Klinik

Galaktozelen treten eher selten auf. Meist kommen sie in der Zeit nach der Laktation vor - in der Regel Wochen oder Monate nach einem künstlichen Laktationsstop. Sie erscheinen als schmerzlose, nachgiebige Schwellung im Drüsengewebe, bevorzugt um den Brustwarzenhof (Areola). Sonografisch stellen sich Galaktozelen als komprimierbare Hohlräume dar, die mit echofreiem oder echoarmem Sekret gefüllt sind.

Fachgebiete: Gynäkologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (4 ø)

2.656 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: