Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Fluorchlorkohlenwasserstoff

Synonym: FCKW, Chlorfluorkohlenwasserstoffe
Englisch: fluorochlorinated hydrocarbon, chlorofluorocarbon, CFC

1 Definition

Fluorchlorkohlenwasserstoffe, kurz FCKW, sind mit Fluor und Chlor halogenierte Kohlenwasserstoffe.

2 Eigenschaften

Fluorchlorkohlenwasserstoffe sind farb- und geruchslos, nicht brennbar und weisen nur eine geringe Toxizität auf. Sie sind sehr reaktionsträge und gelangen dadurch bis in die Stratosphäre. Hier werden sie durch die UV-Strahlung zersetzt. Die dadurch gebildeten Fluor- und Chlorradikale sind eine Ursache für die Entstehung des Ozonlochs. Fluorchlorkohlenwasserstoffe wirken außerdem als Treibhausgase und sind damit am Treibhauseffekt beteiligt.

3 Verwendung

Fluorchlorkohlenwasserstoffe werden als Treibgase z.B. in Spraydosen und als Kälte- und Isoliermittel in Kühlschränken und Klimaanlagen eingesetzt. Durch die oben genannten Eigenschaften ist die Produktion und der Einsatz von FCKWs in Deutschland seit Mitte der 1990er Jahre verboten.

Fachgebiete: Chemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (4.5 ø)

444 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: