Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Fleischrasse

1 Definition

Fleischrassen sind spezielle Tierrassen, deren Hauptzweck die Fleischproduktion ist.

2 Hintergrund

Fleischrassen zeichnen sich durch eine erhöhte Muskelmasse und bessere Fleischstruktur (v.a. Marmorierung) aus und heben sich so von Milch- und Doppelnutzungsrassen ab. Aufgrund ihrer Statur liefern sie bei der Schlachtung große Mengen an qualitätsvollem Fleisch. Hinzu kommt, dass Fleischrassen entweder ein hohes Endgewicht erreichen oder durch schnelles Wachstum charakterisiert sind. Im Gegenzug ist ihre Milchleistung deutlich geringer.

Am Beispiel von Rindern wird zusätzlich zwischen klein- bis mittelrahmigen und mittel- bis großrahmigen Fleischrassen unterschieden:

Klein- bis mittelrahmig Mittel- bis großrahmig
Aberdeen Angus Simmental bzw. Fleisch-Fleckvieh
Deutsch Angus Charolais
Hereford Blond d'Aquitaine
Limousin Weißblauer Belgier
Piemontese Chianina
Beef-Shorthorn Romagnola

Diese Seite wurde zuletzt am 22. Januar 2016 um 11:47 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

99 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: