Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Geißelantigen

(Weitergeleitet von Flagellinantigen)

Synonyme: Flagellinantigen, H-Antigen
Englisch: flagellar antigen

1 Definition

Als Geißelantigen, auch H-Antigen genannt, wird das bakterielle Protein Flagellin bezeichnet. Das thermolabile Antigen ist Bestandteil der Geißeln von bestimmten Bakterien (z.B. Salmonellen). Geißelantigene werden für die serologische Typisierung der Erreger herangezogen.

2 Hintergrund

Geißeln sind Zellfortsätze, die der Bewegung von Bakterien dienen. Die meisten Bakterien besitzen nur ein Gen, das für Flagellin codiert. Durch einen starken Polymorphismus entsteht eine Vielzahl verschiedener H-Antigene. Salmonellen besitzen zwei Gene, die für das Protein codieren, wodurch die H-Antigene hier zusätzlich in zwei sogenannte Phasen H1 und H2 unterteilt werden können. Die beiden Phasen können gleichzeitig oder einzeln vorkommen. Das H-Antigen ist entsprechend ein wichtiges Merkmal zur Klassifizierung von Salmonellen.

Tags:

Fachgebiete: Bakteriologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (3 ø)

4.592 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: