Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Feuchter Umschlag

1 Definition

Ein feuchter Umschlag ist ein Teilwickel, der mit einer temperierten Flüssigkeit getränkt wurde. Er ist eine Behandlungsmaßnahme der physikalischen Therapie.

2 Hintergrund

Feuchte Umschläge können kalt oder warm sein. Sie dienen dazu, einen lokalen Temperaturreiz zu setzen, um die Durchblutung der Haut anzuregen. Dadurch lässt sich das Stoffwechselgeschehen an der behandelten Stelle beeinflussen.

Diese Seite wurde zuletzt am 15. September 2017 um 20:24 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (4 ø)

437 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: