Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Erythrozyturie

Englisch: erythrocyturia

1 Definition

Als Erythrozyturie bezeichnet man das Auftreten von roten Blutkörperchen (Erythrozyten) im Urin. Erythrozyturie ist eine Form der Hämaturie.

2 Einteilung

  • monomorphe Erythrozyturie
  • dysmorphe Erythrozyturie

Eine monomorphe Erythrozyturie weist auf einen Urothel- oder Nierentumor hin, die dysmorphe Erythrozyturie auf eine glomeruläre bzw. renoparenchymatöse Nierenerkrankung.

3 Ursachen

siehe: Hämaturie

Fachgebiete: Labormedizin, Urologie

Diese Seite wurde zuletzt am 21. Oktober 2008 um 12:14 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
17 Wertungen (2.29 ø)

44.291 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: