Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Epimysium

von griechisch: epi - oben und lateinisch: mus - Muskel
Englisch: epimysium

1 Definition

Das Epimysium ist eine Schicht aus lockerem Bindegewebe, die den gesamten Skelettmuskel umgibt, und unterhalb der Faszie liegt.

2 Histologie

Das Epimysium dient als Verschiebeschicht zwischen der Faszie und den Muskelfaserbündeln. Es ist von der Faszie allerdings nicht klar getrennt, sondern geht kontinuierlich in die Faszie über. In das Epimysium strahlen Blut- und Lymphgefäße, sowie Nerven ein, die den Muskel versorgen. Sie treten über das mit dem Epimysium verbundene Perimysium in die Tiefe des Muskels ein.

3 Pathologie

Im Alter kommt es zu einer zunehmenden Versteifung des Epimysiums.

Fachgebiete: Histologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

15 Wertungen (3.87 ø)

39.762 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: