Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Epicondylus

von griechisch: epi- - herum; kondylos - Knöchel
Synonyme: Epikondylus, Epikondyle
Englisch: epicondyle

1 Definition

Als Epicondylus bezeichnet man in der Anatomie einen Knochenvorsprung in der unmittelbaren Nähe des Gelenkfortsatzes bzw. Gelenkkopfs (Condylus). Der Epicondylus dient in der Regel als Ansatz oder Usprung für Muskeln oder Bänder, die das Gelenk beeinflussen bzw. stabilisieren.

2 Beispiele

Tags: ,

Fachgebiete: Allgemeine Anatomie

Diese Seite wurde zuletzt am 27. Oktober 2009 um 10:47 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

25 Wertungen (4.32 ø)

81.488 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: