Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Cross-over-Technik

Englisch: cross over - Überkreuzen

1 Definition

Der Begriff Cross-over-Technik bezeichnet unterschiedliche Techniken bzw. Verfahren in verschiedenen Fachrichtungen.

2 Angiologie

Unter einer Katheterisierung in cross-over-Technik (auch cross-over Manöver) versteht man in der Angiologie die Punktion der ipsilateralen (meist) Arteria femoralis und die anschließende Darstellung des kontralateralen Gefäßes. Hierzu wird der Katheter über die Aortenbifurkation vorgeschoben und Kontrastmittel in die kontralateralen Arterie injiziert. Diese kann hierdurch in ihrer ganzen Länge dargestellt werden.

3 Pharmakologie

In der Pharmakologie, vor allem in klinischen Studien, spricht man von einer Applikation in cross-over-Technik, wenn zwei Arzneimittel hintereinander verabreicht werden.

Um den unerwünschten Effekt der Überlagerung zweier Wirkstoffspiegel zu vemeiden, sollte auf eine ausreichend lange Karenzzeit vor Applikation des zweiten Arzneimittels geachtet werden, um eine möglichst vollständige Elimination des ersten Wirkstoffes zu ermöglichen (Auswaschzeit).

Fachgebiete: Angiologie, Pharmakologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

6.370 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: