Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Closing-Loop-Kommunikation

1 Definition

Als Closing-Loop-Kommunikation bezeichnet man eine Kommunikationsstrategie in Krisensituationen, die durch Rückbestätigung Fehler vermeiden und für einen eindeutigen Handlungsablauf sorgen soll.

2 Hintergund

Bei der Closing-Loop-Kommunikation gibt der Empfänger wieder, welche Information bei ihm eingegangen ist. Der Sender der Information erhält dadurch eine Rückkopplung, ob die Information vom Empfänger korrekt empfangen und verarbeitet wurde. Das Ziel dieser Kommunikationsform ist es, in Krisensituationen (z.B. bei Notfalleinsätzen) Kommunikationsfehler so weit wie möglich zu vermeiden.

Diese Seite wurde zuletzt am 9. Juni 2019 um 09:47 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

288 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: