Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Cellobiose

Synonym: Zellobiose, Cellose

1 Definition

Die Cellobiose ist als Disaccharid aus zwei Molekülen Glucose aufgebaut, die (1-4β)-glykosidisch verknüpft sind.

2 Physiologische Bedeutung

Als Grundbestandteil der Cellulose kommt Cellobiose in allen Pflanzen vor; sie wird im Magen von Herbivoren durch Bakterien gespalten und kann auf diesem Wege energetisch genutzt werden. Der Mensch ist dagegen nicht in der Lage Cellobiose zu hydrolysieren, da er keine β-Glykosidasen exprimiert; er scheidet die Cellobiose beziehungsweise deren Polysaccharid Cellulose deswegen aus.

Der menschliche Darm weist keine Besiedlung mit Cellobiose-spaltenden Bakterium auf; daher kommt es trotz Darmpassage nicht zu den Zeichen eines Disaccharid-Malabsorptionssyndroms (wie beispielsweise bei der Laktose-Intoleranz).

Fachgebiete: Biochemie

Diese Seite wurde zuletzt am 26. Juni 2007 um 12:46 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

6 Wertungen (3.17 ø)

13.178 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: