Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

CCK-Rezeptor

Oops.png Oops. Das hier ist ein Articulus brevis minimus...

Klick auf "Bearbeiten", und mach daraus einen Articulus longissimus!

Synonym: Cholezystokininrezeptor

1 Definition

CCK-Rezeptoren gehören zur Familie der 7-Transmembranhelix-Rezeptoren, die allesamt G-Protein gekoppelt sind. Pharmakologisch kann man sie weiter in die Subtypen der CCK1- und CCK2-Rezeptoren einteilen.

2 Funktion

Beide Rezeptor-Subtypen führen zur Aktivierung der Phospholipase C, was zur einer Erhöhung der intrazellulären Calciumkonzentration führt. Während der CCK1-Rezeptor spezifisch das Peptidhormon Cholecystokinin bindet, kann der CCK2-Rezeptor neben dem CCK auch durch Gastrin aktiviert werden.

CCK-Rezeptoren sind vor allen im Pankreas aufzufinden, wo sie die Acetylcholinsekretion beeinflussen.

Diese Seite wurde zuletzt am 19. November 2020 um 12:59 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

120 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: