Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

C-Faktor

1 Definition

Der C-Faktor bezeichnet in der Zahnmedizin das Verhältnis zwischen gebundener und ungebundener Oberfläche im Zusammenhang einer direkten Zahnrestauration mit Komposit.

2 Hintergrund

Als gebundene Oberfläche versteht man die mit Adhäsiv vorbehandelte Zahnhartsubstanz. Als ungebundene Oberfläche wird der Anteil des freien - zur Luft hin - liegenden Komposits beschrieben.

Ein hoher C-Faktor stellt ein Missverhältnis zwischen gebundener und ungebundener Oberfläche dar. Der größere Anteil liegt dabei auf Seiten der gebundenen Oberfläche. Dies kann zum einen zu einer erhöhten Gefahr des Adhäsionsverlustes und zum anderen zu einem erhöhten Risiko der Randspaltbildung führen.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

7 Wertungen (4.71 ø)

2.648 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: