Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Bolusinjektion

(Weitergeleitet von Bolusinfusion)

Synonym: Schnellinjektion
Englisch: bolus injection

1 Definition

Eine Bolusinjektion ist eine Injektion, die dazu dient, in einem bestimmten, verhältnismäßig kurzen Zeitraum ein definiertes Flüssigkeitsvolumen oder eine definierte Menge eines Arzneistoffes zu verabreichen. Erfolgt die Gabe in einen periphervenösen oder zentralvenösen Zugang, spricht man gelegentlich auch von einer Bolusinfusion.

Das Gegenteil einer Bolusinjektion ist die auf Stetigkeit ausgelegte Dauerinfusion.

2 Bolusinjektion in der Anästhesiologie

Bei einer Bolusinjektion in der Anästhesiologie gilt es, die Pharmakokinetik und damit auch die Pharmakodynamik zu bedenken.

Aufgrund des Mehrkompartementmodells entsteht eine primäre hohe Konzentration im intravasalen Blutvolumen. Anschließend folgt eine Verteilung in periphere Kompartimente. Hierdurch und durch die Metabolisierung fällt die Konzentration des Medikaments im intravasalen Blutvolumen zügig ab. Erst nach Sättigung der peripheren Kompartimente wird bei kontinuierlicher Injektion ein steady-state erreicht.

Tags:

Fachgebiete: Pharmakologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

12 Wertungen (2.83 ø)

37.902 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: