Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Austin-Flint-Geräusch

nach Austin Flint, amerikanischer Arzt (1812-1886)

Definition

Das Austin-Flint-Geräusch ist ein Herzgeräusch, das bei einer Aortenklappeninsuffizienz in der Diastole auskultiert werden kann (Diastolikum). Es entsteht durch das gesteigerte Füllungsvolumen bzw. den Reflux von Blut in den linken Ventrikel, welcher das vordere Mitralsegel behindert. Das Geräusch ist rumpelnd in der späten Diastole auskultierbar und lässt sich am besten über der Herzspitze abhören.

Diese Seite wurde zuletzt am 19. September 2016 um 16:31 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

28 Wertungen (4.14 ø)

30.187 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: