Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Attributales Risiko

1 Definition

Das attributale Risiko, kurz AR, ist ein Fachbegriff aus der Epidemiologie. Es gibt an, um welchen Prozentsatz man eine Krankheitshäufigkeit in seiner Population senkt, wenn man einen Risikofaktor ausschaltet.

2 Hintergrund

Im Gegensatz zum relativen Risiko bezieht das attributable Risiko die Seltenheit bzw. die Häufigkeit einer Erkrankung ein. Das AR wird in % angegeben. Das AR kann man auch anhand einer Vierfeldertafel verdeutlichen:

    Erkrankung
    ja nein
Risikoexposition ja A B
  nein C D

Es gilt: AR [%] = (A / (A+B)) - (C / (C+D))

In Worten: Verhältnis der exponierten Erkrankten zu allen Exponierten minus Verhältnis aller nicht exponierten Erkrankten zu allen Nichtexponierten.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (2.67 ø)

11.402 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: