Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 13. bis 26. Juni 2022 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 27. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Arzneimittelpreisverordnung

1 Definition

Die Arzneimittelpreisverordnung, kurz AMPreisV, ist ein Gesetz, das den Apothekenverkaufspreis (AVK) von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln regelt.

2 Hintergrund

Durch die Einführung von gesetzlich festgelegten Arzneimittelpreisen soll der Wettbewerb zwischen Apotheken im Bereich der verschreibungspflichtigen Arzneimittel verhindert werden. Verschreibungspflichtige Medikamente sollen durch die Arzneimittelpreisverodnung in jeder Apotheke zu den gleichen Bedingungen erhältlich sein.

Die AMPreisV gilt nicht für apothekenpflichtige und freiverkäufliche Arzneimittel. Hier darf jede Apotheke ihre Abgabepreise selbst festlegen.

3 Berechnung

Der Apothekenverkaufspreis (AVK) ergibt sich gemäß §3 AMPreisV aus:[1]

Er errrechnet sich dann wie folgt:

AVK = AEK + 3 % + 8,35 € + 0,21 € + 0,20 € + 19 % MwSt

Der Festzuschlag von 8,35 € anstelle eines rein prozentualen Aufschlags soll verhindern, dass sich Apotheken nur auf hochpreisige Arzneimittel spezialisieren. Durch den Festzuschlag erzielen alle Arzneimittel eine ähnliche Gewinnspanne.

Der Zuschlag von 0,20 € soll pharmazeutische Dienstleistungen in der Apotheke vergüten, die an sich kostenlos oder nicht rentabel sind (z.B. pharmazeutische Betreuung der Kunden).

4 Quellen

  1. Bundesministerium für Justiz - Arzneimittelpreisverordnung (AMPreisV), abgerufen am 03.02.2022

5 Literatur

Diese Seite wurde zuletzt am 5. Februar 2022 um 10:29 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (5 ø)

56 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: