Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Arzneimittelfälschung

Englisch: counterfeit drug, "beat bag"

1 Definition

Eine Arzneimittelfälschung ist nach Definition der WHO ein Arzneimittel, das hinsichtlich seiner Identität und/oder Herkunft vorsätzlich und in betrügerischer Absicht falsch gekennzeichnet wurde.

2 Einteilung

Arzneimittelfälschungen lassen sich nach folgenden Kriterien einteilen:

2.1 ...nach Fehlerhaftigkeit der Packmittel

2.2 ...nach Fehlerhaftigkeit des Wirkstoffs

  • Wirkstoff defekt (z.B. abgelaufen)
  • Wirkstoff modifiziert (z.B. verdünnt)
  • Wirkstoff vertauscht
    • durch anderen Wirkstoff
    • durch unwirksame Substanzen (Placebo)

2.3 ...nach Umfang der Fälschung

  • Teilfälschung
  • Totalfälschung

3 Hintergrund

Arzneimittelfälschungen sind vor allem in Entwicklungsländern ein großes Problem, da hier staatliche Kontrollen in der Regel fehlen. Mit Zunahme des Internet-Handels von Medikamenten gewinnen Arzneimttelfälschungen jedoch auch in Industrieländern zunehmend an Bedeutung. Besonders häufig werden Medikamente gefälscht, mit denen sich ein hoher Verkaufspreis erzielen lässt.

Fachgebiete: Medizinrecht

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

4 Wertungen (3 ø)

3.672 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: