Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Arteria radicularis posterior

von lateinisch: radix - Wurzel

Definition

Die Arteriae radiculares posteriores sind feine Gefäßaste der Rami spinales der Segmentarterien (Interkostalarterien und Lumbalarterien). Sie entspringen gemeinsam mit den Arteriae radiculares anteriores aus den Rami spinales, nachdem diese die Zwischenwirbellöcher (Foramina intervertebralia) passiert haben.

Die Arteriae radiculares posteriores verlaufen zur Dorsalseite des Rückenmarks und speisen ihr Blut in die Arteriae spinales posteriores und die Arteriae spinales posterolaterales ein.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (5 ø)

534 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: