Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Aortoduodenale Fistel

Englisch: aortoduodenal fistula

1 Definition

Eine aortoduodenale Fistel, kurz ADF, ist eine Fistel aus der Gruppe der seltenen aortoenteralen Fisteln (AEF). Innerhalb dieser Gruppe ist sie die häufigste Fistelform (ca. 75% der AEF).

2 Hintergrund

Bei der aortoduodenalen Fistel besteht eine pathologische Verbindung zwischen der Aorta abdominalis und dem Duodenum. Man unterschiedet primäre und sekundäre ADFs. Primäre ADFs treten bei Bauchaortenaneurysmen auf, die häufigeren sekundären ADFs nach Gefäßrekonstruktionen der Bauchaorta. Die Mortalität dieses Fisteltyps ist hoch und liegt zwischen 30 und 100%.

Tags: ,

Fachgebiete: Viszeralchirurgie

Diese Seite wurde zuletzt am 19. Dezember 2021 um 11:07 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

14 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: