Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Samenleiterampulle (Veterinärmedizin)

(Weitergeleitet von Ampulla ductus deferentis (Veterinärmedizin))

Synonym: Ampulla ductus deferentis

1 Definition

Die Samenleiterampulle bzw. Ampulla ductus deferentis ist eine exokrin tätige Drüse, die zu den akzessorischen Geschlechtsdrüsen gezählt wird.

2 Anatomie

Die Samenleiterampulle ist eine spindelförmige Verdickung des Endabschnitts des Samenleiters. Sie ist besonders dick (bis fingerdick) beim Pferd ausgebildet. Wiederkäuer und Hunde besitzen ebenfalls eine Samenleiterampulle. Beim Kater und Schwein fehlt sie, jedoch sind auch bei diesen Tieren in der Wand des distalen Samenleiterabschnitts Glandulae ampullae nachzuweisen.

Sowohl die Gefäßversorgung, als auch der Lymphabfluss und die Innervation erfolgt bei allen akzessorischen Geschlechtsdrüsen gleich.

3 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, and Eugen Seiferle. Band II: Eingeweide. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Parey, 2004.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

146 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: