logo Einloggen
Bearbeiten
NEU: Log dich ein, um Artikel in persönlichen Favoriten-Listen zu speichern.

Agoraphobie

A. Koenitz
Arzt | Ärztin
Dr. Frank Antwerpes
Arzt | Ärztin
Stud.med.dent. Sascha Alexander Bröse
Student/in der Zahnmedizin
Dominic Prinz
Arzt | Ärztin
Nils Nicolay
Student/in
A. Koenitz, Dr. Frank Antwerpes + 4

von altgriechisch ἀγορά ("agorá") - Marktplatz und φόβος ("phóbos") - Furcht
Englisch: agoraphobia

Definition

Die Agoraphobie bezeichnet die Angst vor der Außenwelt und ist die häufigste Form der Angststörung. Ein Patient, der unter dieser Störung leidet, hat Angst vor Situationen, aus denen er nicht flüchten kann oder gar glaubt, die Kontrolle über sich zu verlieren. Als angstauslösende Faktoren werden dabei "peinliche" Symptome wie Schwindel, Übelkeit oder Verlust der Blasenkontrolle empfunden. Die Situationen, die diese Ängste hervorrufen, werden zunehmend gemieden und die Ängste auf Umgebungen übertragen, die bisher keine Angstgefühle auslösten. Es entsteht die sog. Angst vor der Angst.

Fachgebiete: Psychologie, Psychotherapie