Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ösophagojejunostomie

Synonym: Oesophagojejunostomie
Englisch: oesophagojejunostomy

1 Definition

Als Ösophagojejunostomie bezeichnet man die chirurgische Anastomisierung des Ösophagus mit einer hochgezogenen Jejunumschlinge im Rahmen einer totalen Gastrektomie.

2 Vefahren

Die Ösophagojejunostomie kann wahlweise als End-zu-End-Anastomose oder unter Bildung eines jejunalen Ersatzmagens (jejunaler Pouch) zur Verhinderung eines ösophagealen Refluxes erfolgen. Beide Verfahren erfordern den Verschluss des magenseitigen Duodenalstumpfes. End-zu-End-Anastomosen setzen die zusätzliche Absetzung des Duodenums vom Jejunum unter Schaffung einer Y-Anastomose nach Roux voraus.

siehe auch: Roux-Y-Rekonstruktion, Ösophagoduodenostomie, Ösophagoileostomie, Ösophagokolostomie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

5 Wertungen (3.2 ø)

16.419 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: