Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Öffentliches Gesundheitswesen

Synonyme: Öffentliches Gesundheitssystem

1 Definition

Der Begriff Öffentliches Gesundheitswesen umfasst die Gesamtheit aller Einrichtungen, Organisationen, Gremien und Personen, die sich mit der Aufrecherhaltung der Gesundheit der Bevölkerung, sowie der Prophylaxe, Diagnose und Therapie von Erkrankungen beschäftigt. Abzugrenzen ist der Begriff der Gesundheitswirtschaft, der die Gemeinschaft aus Krankenversorgung im ambulanten und stationären Bereich, sowie die Fitnessbranche, den Gesundheitstourismus und die Arzneimittelproduktion umfasst.

2 Mitglieder

Die an der Gestaltung und Funktion des Gesundheitswesens Beteiligten sind:

  • der Staat mit seiner Gesetzgebung und öffentlichen Körperschaften
  • die Leistungsempfänger (Patienten)
  • die Leistungserbringer (Ärzte, Pflegepersonal, Apotheker, diverse Therapeuten)
  • die Leistungsfinanzierer: Versicherte, Arbeitgeber
  • Interessenverbände: Bundsverbände, Interessensvertretungen

3 Finanzierung

  • Privatversicherungsmodell: Patienten, die sich freiwillig versichern
  • Nationaler Gesundheitsdienst: Finanzierung des Gesundheitswesen durch Steuergelder
  • Sozialversicherungsmodell: Pflichtversicherung aller Patienten

4 Zielsetzung

  • Anpassung der angebotenen Leistungen an den Bedarf (Bedarfsgerechtigkeit)
  • Kosten-Nutzen-Verhältnis (Wirtschaftlichkeit)
  • alle Patienten sollten dieselben Möglichkeiten zu einer wirksamen Therapie haben (Chancengleichheit)
  • zeitnahe und effektive Therapiemöglichkeiten (Leistungsfähigkeit)

Fachgebiete: Organisation

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

0 Wertungen (0 ø)

12.050 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: