Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Zellfreie DNA

Englisch: cell-free DNA, cfDNA

1 Definition

Zellfreie DNA, kurz cfDNA, ist DNA, die sich außerhalb von Zellen in Körperflüssigkeiten (z.B. Blut) nachweisen lässt.

2 Hintergrund

cfDNA wird bei der Apoptose oder Nekrose von normalen Körperzellen und Tumorzellen in den Blutstrom freigesetzt. Bei der Apoptose entstehen dabei tendenziell kleinere DNA-Fragmente (180-1.000 bp) als bei der Nekrose (~10.000 bp). Die cfDNA-Konzentration unterliegt bei Gesunden einer großen Schwankungsbreite - die Werte bewegen sich in einem Korridor zwischen 10 und 1.500 ng/ml. Bei Patienten, die an Autoimmunerkrankungen leiden, ist der cfDNA-Gehalt des Blutes signifikant erhöht.

3 Klinik

Folgende Fraktionen der cfDNA sind von klinischem Interesse:

  • ctDNA: Zirkulierende Tumor-DNA
  • cffDNA: Zellfreie fetale DNA

Tags:

Fachgebiete: Biochemie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

1 Wertungen (4 ø)
Teilen

1.945 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: