Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ultrashort-Feedback

1 Definition

Als Ultrashort-Feedback-Mechanismus wird in der Endokrinologie ein Regelkreis bezeichnet, bei dem ein Hormon - in der Regel im Rahmen einer autokrinen oder parakrinen Wirkung - seine eigene Ausschüttung unmittelbar hemmt.

Kennzeichnend ist, dass die Regulation ohne den Zwischenschritt über ein weiteres Hormon erfolgt.

2 Beispiele

Beispiele sind der Brokken-Wiersinga-Prummel-Regelkreis (Auto-Inhibition der TSH-Sekretion), die Ultrashort-Feedback-Mechanismen der LH- und der FSH-Sekretion sowie die Autoregulation der Inkretion hypothalamischer Hormone wie GnRH oder Galanin.

Eine atypische Form ist die Regulation der CRH-Sekretion aus dem Hypothalamus. Dort existiert ein Ultrashort-Loop in Form einer positiven Rückkoppelung, so dass CRH bei Stress seine eigene Ausschüttung stimuliert.

Ultrashort-Feedback-Mechanismen sind darüber hinaus auch an Synapsen und im Immunsystem beschrieben worden.

3 Siehe auch

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

6 Wertungen (4.67 ø)

7.289 Aufrufe

Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: