Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Sensorisch

von lateinisch: sensus - Gefühl, Sinn
Englisch: sensory

1 Definition

Der Begriff sensorisch bezieht sich auf die Wahrnehmung von Reizen der Sinnesorgane.

2 Hintergrund

Die Bedeutung des Wortes sensorisch im klinischen Sprachgebrauch ist nicht immer eindeutig. Während sensorisch im angelsächsischen Sprachraum für jede Sinnesempfindung gebraucht wird, unterscheidet man im Deutschen zwischen sensorisch und sensibel. Zu den sensorischen Wahrnehmungen zählen:

sowie der

Anders verhält es sich mit dem Tastsinn. Er wird zu den sensiblen Empfindungen gezählt und ist durch verschiedene Sinnesqualitäten charakterisiert:

Weiterhin wird das Wort sensorisch für die Beschreibung der Faserqualitäten von Nerven verwendet, die hier u.a. auch sensibel und/oder sensorisch sein können.

Die Unterscheidung der beiden Begriffe soll kurz am Beispiel der Zunge aufgezeigt werden:

 Qualität  Region  Nerv
sensorisch vordere 2/3 Chorda tympani
sensorisch hinteres 1/3 Nervus glossopharyngeus
sensibel vordere 2/3 Nervus lingualis
sensibel hinteres 1/3 Nervus glossopharyngeus

Die neuere Terminologie ersetzt bei der Beschreibung der Faserqualitäten die Begriffe "sensibel" und "sensorisch" durch allgemein-somatosensibel und speziell-somatosensibel.

Fachgebiete: Physiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

27 Wertungen (3.93 ø)
Teilen

105.584 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: