Vom 16. bis 23. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 16. bis 23. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 16. bis 23. Juli 2018 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 24. Juli könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Rubidium

Abkürzung: Rb
Von lateinisch: rubus - ziegelrot
Englisch: rubidium

1 Definition

Rubidium ist ein einwertiges chemisches Element mit der Ordnungszahl 37 und einem mittleren Atomgewicht von 85,47 u. Es gehört zur Gruppe der Alkali-Metalle und ist im Periodensystem in der Periode 5, Gruppe 1 zu finden.

Es ist reaktiv und wird deswegen üblicherweise in einer sauerstoff- und wasserfreien Umgebung aufbewahrt.

2 Vorkommen

Rubdium wird in der Erdkruste gefunden. Es kommt in der Regel in kleinen Konzentrationen in Mineralien wie Zinnwaldit vor (2 %).

Physiologisch ist es für den Verlauf einer normalen Trächtigkeit bei einigen Tieren unerlässlich. Der übliche Bedarf liegt bei etwas 100 µg am Tag, der durch eine tägliche Aufnahme um die 2 mg vollkommen abgedeckt ist. Natürliche Vorkommen sind dabei Tee und Kaffee. Rubidium wirkt im ZNS als beeinflussender Faktor auf die Neurotransmitterkonzentration.

3 Struktur und Eigenschaften

  • Typ: Alkalimetall
  • Farbe: silbrig-weiß
  • Struktur: fest, weich metallig
  • Magnetismus: paramagnetisch
  • Aggregatzustand: fest bei Normalbedingungen
  • Schmelzpunkt: 39,31 °C
  • Siedepunkt: 688 °C
  • elektrisch Leitfähigkeit: 7,5 * 106 A/(V*m)
  • Elektronegativität: 0,82
  • Einwertig
  • entzündet sich spontan bei Luftzutritt
  • weiches Metall

4 Sicherheitshinweis

  • entflammbar
  • ätzend

5 Isotope

  • Rb83
  • Rb84
  • Rb85: stabil
  • Rb86
  • Rb87: Beta-Strahler
  • Rb88
  • Rb89

6 Wichtige Verbindungen

Es liegt meistens als einwertiges Ion vor. Es ist generell ein starkes Reduktionsmittel. Die Verbindungen zeigen eine ziegelrote Flammenfärbung.

  • Rubidiumchlorid
  • Amalgam mit Quecksilber

7 Verwendung

  • Metallverbindungen
  • Kathodenbeschichtung
  • Myokarduntersuchungen
  • Atomuhr

8 Medizinische Bedeutung

Einige künstliche Isotope des Rubidiums fungieren als Beta-Strahler und finden damit in der [[Nuklearmedizin Verwendung: Vor allem 81Rb kann zur Markierung von Erythrozyten benutzt werden und bildet damit einen wichtigen Tracer für die Milz-Szintigraphie.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (3.4 ø)

4.768 Aufrufe

Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: