Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Rezeptfrei

Englisch: non-prescription

1 Definition

Als rezeptfrei bezeichnet man Arzneimittel, die in einer Apotheke ohne Vorlage eines Rezepts erworben werden können, da sie nicht der Rezeptpflicht unterliegen. Sie werden daher auch "Over-the-counter"-Arzneimittel (OTC-Arzneimittel) genannt.

2 Hintergrund

Die Festlegung, ob ein Arzneimittel bzw. eine Wirkstoffgruppe rezeptfrei ist oder nicht, trifft in Deutschland die Arzneimittelverschreibungsverordnung (AMVV). Bei der Entscheidung über den Verschreibungsstatus eines Arzneimittels sind primär medizinische Erwägungen ausschlaggebend - insbesondere im Hinblick auf mögliche Gesundheitsrisiken bei fehlerhafter Anwendung oder ein eventuelles Missbrauchspotential. Daneben spielen auch gesundheitspolitische Interessen eine Rolle, da der Verschreibungsstatus Einfluss auf die Erstattungsfähigkeit durch die GKV hat. Rezeptfreie Arzneimittel werden zur Zeit (2008) - bis auf wenige Ausnahmen - nicht von der GKV erstattet.

Rezeptfreie Arzneimittel unterliegen im HWG hinsichtlich ihrer öffentlichen Bewerbung deutlich geringeren Beschränkungen als verschreibungspflichtige Arzneimittel.

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (4.33 ø)
Teilen

4.011 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: