Vom 16. bis 23. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 16. bis 23. Juli steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 16. bis 23. Juli 2018 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 24. Juli könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Glykoproteinhormon

1 Definition

Glykoproteinhormone sind Peptidhormone, deren Proteinketten Heteroglykanreste enthalten. Letztere bestehen insbesondere aus den Zuckern Fruktose, Fucose, Galaktose, Mannose, Galactosamin, Glucosamin und Sialinsäure.

2 Aufbau

Die Glykoproteinhormone des menschlichen Organismus bestehen aus zwei Untereinheiten. Die Alpha-Subunit liegt in zwei möglichen Formen vor, von der Beta-Subunit, die die hormonspezifische Information überträgt, gibt es fünf Varianten.

3 Funktion

Alle Glykoproteinhormone sind glandotrope Hormone, die ihrerseits die Aktivität anderer endokriner Drüsen steuern. Die Beta-Untereinheit bindet dafür an einen hormonspezifischen heptahelikalen G-Protein-gekoppelten Rezeptor, der dann auf dem Wege über Cyclo-AMP als Second Messenger die jeweilige Wirkung auslöst.

4 Übersicht

Hormon Alpha-Subunit Beta-Subunit Rezeptor
FSH GPHα1 GPHβ1 FSH-Rezeptor
LH GPHα1 GPHβ2 LH-Rezeptor
TSH GPHα1 GPHβ3 TSH-Rezeptor
HCG GPHα1 GPHβ4 LH-Rezeptor, TSH-Rezeptor
Thyreostimulin GPHα2 GPHβ5 TSH-Rezeptor

5 Literatur

  1. Roch GJ, Sherwood NM. Glycoprotein Hormones and Their Receptors Emerged at the Origin of Metazoans. Genome Biol Evol. 2014 Jun 5. pii: evu118. doi:10.1093/gbe/evu118.PMID 24904013
  2. Shin HS, Habibi HR, Choi CY. The environmental regulation of maturation in goldfish, Carassius auratus: effects of various LED light spectra. Comp Biochem Physiol A Mol Integr Physiol. 2014 Feb;168:17-24. doi: 10.1016/j.cbpa.2013.11.003. PMID 24239668.
  3. Faglia G, Beck-Peccoz P, Ballabio M, Nava C. Excess of beta-subunit of thyrotropin (TSH) in patients with idiopathic central hypothyroidism due to the secretion of TSH with reduced biological activity. J Clin Endocrinol Metab. 1983 May;56(5):908-14. PMID 6187763. http://dx.doi.org/10.1210/jcem-56-5-908

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

13 Wertungen (5 ø)

4.689 Aufrufe

Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: