Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.

Dapoxetin

Handelsname: Priligy®
Englisch: dapoxetine

1 Definition

Dapoxetin ist ein kurzzeitig wirkender Arzneistoff aus der Klasse der selektiven Serotonin-Reuptake-Hemmer (SSRI), der zur Behandlung der Ejaculatio praecox eingesetzt wird.

2 Geschichte

Dapoextin wurde ursprünglich von Lilly unter der Bezeichnung LY 210448 als Antidepressivum entwickelt. Das Patent wurde 2003 an Johnson & Johnson weiter veräußert. Die Erstzulassung erfolgte 2009 in Schweden und Finnland.

3 Klinische Wirkung

Nach 12wöchiger Anwendung konnte die Einnahme von 30 bzw. 60 mg Dapoxetin 1-3 Stunden vor dem Geschlechtsverkehr die Latenzzeit bis zur intravaginalen Ejakulation (IELT) von weniger als 1 Minute auf 2,78 (30 mg) bzw. 3,32 Minuten (60 mg) verlängern.[1]

4 Nebenwirkungen

5 Anwendung

Dapoxetin ist keine Dauertherapie, sondern wird als Einmalgabe etwa 3 Stunden vor dem erwarteten Geschlechtsverkehr oral als Tablette eingenommen.

6 Quellen

  1. Pryor, JL; Althof SE, Steidle C, Rosen RC, Hellstrom WJ, Shabsigh R, Miloslavsky M, Kell S, Dapoxetine Study Group (2006). "Efficacy and tolerability of dapoxetine in treatment of premature ejaculation: an integrated analysis of two double-blind, randomised controlled trials.". Lancet 368 (9539): 929-37. 

Tags:

Fachgebiete: Pharmakologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, .

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

27 Wertungen (3.44 ø)
Teilen

14.439 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
DocCheck folgen: