Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Zinn-Haller-Gefäßkranz

nach dem deutschen Anatomen Johann Gottfried Zinn (1727-1759) und dem schweizer Physiologen Albrecht v. Haller (1708-1777)
Synonyme: Circulus vasculosus nervi optici, Circulus vasculosus fasciculi optici, Circulus vasculosus Halleri, Haller-Gefäßkranz, Zinn-Gefäßkranz
Englisch: circle of Zinn-Haller, circle of Zinn, vascular circle of optic nerve

1 Definition

Der Zinn-Haller-Gefäßkranz ist ein arterieller Gefäßplexus, der von den Ästen der Arteriae ciliares posteriores breves und der Arteria centralis retinae um die Eintrittsstelle des Sehnerven herum gebildet wird.

2 Funktion

Der Zinn-Haller-Gefäßkranz dient der Durchblutung des Sehnervenkopfs. Ein Gefäßverschluss in dieser Region führt zur anterioren ischämischen Optikusneuropathie (AION).

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

528 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: