Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Glandulae cervicales uteri

(Weitergeleitet von Zervixdrüsen)

Synonym: Zervixdrüsen
Englisch: endocervical glands, cervical glands (of the uterus)

1 Definition

Die Glandulae cervicales uteri oder Zervixdrüsen sind schleimproduzierende Krypten in der Schleimhaut des Zervikalkanals, die den glasigen Zervixschleim produzieren.

2 Histologie

Bei den Glandulae cervicales uteri handelt es sich nicht um echte Drüsen, sondern um Vertiefungen, die durch Einfaltungen der Schleimhaut (Plicae palmatae) entstehen. Innerhalb dieser Einfaltungen ist das Epithel in allen Abschnitten identisch, während bei Drüsen eine Differenzierung in sezernierende Anteile und Ausführungsgänge möglich ist.

3 Physiologie

Die Aktivität der Zervixdrüsen weist im Laufe des weiblichen Zyklus deutliche Schwankungen auf, die einen Einfluss auf die Menge und Zusammensetzung des Zervixschleims haben.

Tags: ,

Fachgebiete: Histologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.
4 Wertungen (2.75 ø)

8.382 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: