Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Wilson-Kurve

nach Wilson (1912)
Englisch: Curve of Wilson

1 Definition

Die Wilson-Kurve beschreibt die transversale Kompensations- oder Okklusionskurve der Unterkieferseitenzähne.

2 Hintergrund

Von vorne betrachtet sind die Unterkieferseitenzähne nach lingual gekippt (Kronenflucht). Die Oberkieferzähne kippen entsprechend gegensinnig nach vestibulär. Werden die Höcker der Unterkieferseitenzähne durch eine gedachte Linie verbunden, ensteht in transversaler Richtung eine konkave Kurve, die als Wilson-Kurve beschrieben wird.

3 Praktische Anwendung

Die Wilson-Kurve unterstützt die Aufstellung einer bilateral-balancierten Okklusion, wie es in der Totalprothesenaufstellung unter Normalbedingung erwünscht ist.

Die Wilson-Kurve steht im Zusammenhang mit der Speekurve und der Monsonkurve.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (3.33 ø)

2.119 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: