Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Venöse Hypertonie

Englisch: venous hypertension

1 Definition

Als venöse Hypertonie bezeichnet man einen erhöhten Blutdruck im venösen System des Körpers. Hierbei bezieht sich der Terminus im Gegensatz zum zentralen Venendruck auf eine Druckerhöhung im peripheren Venensystem.

2 Hintergrund

Eine venöse Hypertonie entsteht durch erschwerten Blutabfluss durch verengte Venen oder Schäden an den Venenklappen. Mögliche Folgen sind eine chronisch-venöse Insuffizienz (CVI) oder Thrombosen (Postthrombotisches Syndrom).

Tags:

Fachgebiete: Gefäßchirurgie

Diese Seite wurde zuletzt am 10. März 2021 um 16:52 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (5 ø)

228 Aufrufe

Copyright ©2021 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: