Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Veit-Smellie-Handgriff

1 Definition

Der Veit-Smellie-Handgriff ist ein geburtshilflicher Handgriff, der bei einer Beckenendlage des Kindes eingesetzt wird.

2 Duchführung

Der Geburtshelfer lässt das Kind auf seinem rechten Unterarm gleiten, während er den rechten Zeigefinger zum Mund und den Mittelfinger sowie kleinen Finger zur Mandibula des Kindes führt. Anschließend wird durch Druck auf die Mandibula der Kopf des Kindes in maximale Flexion gebracht. Mit dem Zeige- und Mittelfinger der linken Hand wird um die Schultern des Kindes gegriffen und diese nach abwärts gezogen bis die kleine Fontanelle unter der Symphyse erscheint. Zuletzt wird unter Beibehaltung der Flexion angehoben und das Gesicht des Kindes entwickelt.

3 Quellen

  • Mahmood Manavi: Gynäkologie & Geburtshilfe. Methodik bei Untersuchungen und Eingriffen, veröffentlicht 2011, Facultas

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (3.5 ø)

30 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: