Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Urtikarieller Dermographismus

Synonym: urtikarieller Dermatographismus

1 Definition

Der urtikarielle Dermographismus ist ein bei etwa 5 % der Bevölkerung auftretendes Phänomen, bei dem leichte Scherkräfte auf der Haut unter Druckausübung eine urtikarielle Reaktion auslösen können.

2 Hintergrund

Durch Anwendung leichter Scherkräfte (Reiben, Scheuern, Schreiben mit einem harten Gegenstand) auf der Haut unter Druckausübung entstehen innerhalb von ca. 5 Minuten Quaddeln im Kontaktareal, jedoch kein Juckreiz. Die Reaktion kann bis zu 1 Stunde bestehen bleiben, klingt in der Regel jedoch schon nach wenigen Minuten ab.

Weiterhin existiert eine sehr seltene Verlaufsform, der urtikarielle Spätdermographismus, bei dem sich die Quaddeln erst nach 3 bis 6 Stunden entwickeln und bis zu 24 Stunden sistieren.

Der urtikarielle Dermographismus hat keinen Krankheitswert. Er muss jedoch von der Urticaria factitia abgegrenzt werden.

Fachgebiete: Dermatologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

36 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: