Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Unterarmgehstütze

Synonyme: Gehkrücke, Krücke
Englisch: crutch

1 Definition

Eine Unterarmgehstütze ist eine Gehhilfe, auf der sich die Hand und der Unterarm abstützen kann, so dass ein Teil des Körpergewichts von den Beinen auf die Arme verlagert wird.

2 Indikationen

Eine Unterarmgehstütze wird dann eingesetzt, wenn die Beine nicht in der Lage sind, das Körpergewicht zu tragen. Typische Indikationen sind die Knochen- und Gelenkentlastung bei Frakturen und Distorsionen der unteren Extremität. Darüber hinaus kann die Unterarmgehstütze zur Sturzprophylaxe bei instabilem Gang verwendet werden.

3 Aufbau

Die Unterarmgehstütze besteht aus einem Stützrohr aus Metall oder anderen Werkstoffen, das mit einem mit Handgriff und einer darüber liegenden Manschette zur Abstützung des Unterarms versehen ist. Am unteren Ende des Stützrohrs befindet sich in der Regel ein Gummiknauf. Es existieren zahlreiche Variationen, welche die Form der Manschette, der Handgriffe oder des Stützrohres betreffen.

4 Erstattung

Unterarmgehstützen fallen in die Gruppe 10 des Hilfsmittelverzeichnis des GKV-Spitzenverbandes und sind bei Vorliegen einer ärztlichen Verordnung voll erstattungsfähig.

Tags:

Fachgebiete: Orthopädie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (3.33 ø)

648 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: