Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Ulcus rodens

vom lateinisch: rodere - nagen
Synonyme: Basalioma exulcerans, Nodulär-ulzeröses Basaliom, Nodulo-ulzeröses Basaliom

1 Definition

Als Ulcus rodens bezeichnet man eine Verlaufsform des Basalioms mit hartem, perlschnurartigen Randwall, zentraler Nekrose und schmerzloser Ulzeration. Im Randbereich treten häufig Teleangiektasien auf.

2 Hintergrund

Das nodulär-ulzeröse Basaliom beginnt in der Regel als kleines glasiges Knötchen mit Teleangiektasien. Im weiteren Verlauf kommt es zu einer zentralen Einsenkung mit Atrophie und anschließender Ulzeration des Gewebes. Der Tumor zeichnet sich durch ein relativ langsames Wachstum aus.

Tags: ,

Fachgebiete: Dermatologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

2 Wertungen (4.5 ø)

1.962 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: