Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Glandulae areolares

(Weitergeleitet von Tubercula Montgomery)

Synonyme: Montgomery-Drüsen
Englisch: areolar glands

1 Definition

Als Glandulae areolares werden die Drüsen bezeichnet, die sich auf dem Warzenhof (Areola mammae) der weiblichen Brust befinden.

2 Anatomie und Funktion

Die Glandulae areolares sind meistens 10–15 kreisförmige, um die Brustwarze angeordnete Erhebungen (Tubercula areolae) des Warzenhofes. Bei einer Erektion der Brustwarze werden sie besonders gut sichtbar. Ihr Sekret hält die Brustwarze und den Warzenvorhof geschmeidig und sorgt für einen luftdichten Abschluss zwischen Brustwarze und den Lippen des trinkenden Säuglings. Es wird außerdem vermutet, dass die Glandulae areolares eine Art Duftstoff (Pheromon) produzieren, der dem Säugling den Weg zur Brust weist.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (4.5 ø)

1.774 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: