Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Tuber coxae (Veterinärmedizin)

Synonym: Hüfthöcker

1 Definition

Als Tuber coxae bzw. Hüfthöcker bezeichnet man die Knochenauftreibung am lateralen Darmbeinwinkel bei Haussäugetieren.

2 Anatomie

Der laterale Darmbeinwinkel ist bei den meisten Haussäugetieren zu einem prominenten Hüfthöcker aufgetrieben. Im Gegensatz zum Menschen ist dieser Vorsprung nicht durch einen Einschnitt zweigeteilt, sodass hier nicht zwischen einer Spina iliaca anterior superior und inferior unterschieden werden kann.

3 Klinik

Der Hüfthöcker ist bei den Haussäugetieren ein markanter und tastbarer Knochenpunkt, der als Orientierung bei verschiedenen klinischen Untersuchungen dienen kann, beispielsweise bei der perkussiven Ermittlung der kaudalen Lungengrenzen.

4 Literatur

  • Nickel, Richard, August Schummer, Eugen Seiferle. Lehrbuch der Anatomie der Haustiere. Band I: Bewegungsapparat. Parey, 2004.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

1 Wertungen (4 ø)

48 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: