Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Transdentale Fixation

Synonyme: Endodontische Schienung, Endodontale Schienung, Diafixation, Endodontisches Implantat
Englisch: transdental fixation, diadontic implant, interradicular Splinting

1 Definition

Die transdentale Fixation ist ein selten angewendetes Verfahren der chirurgischen Zahnerhaltung.

2 Vorgehen

Um einen gelockerten Zahn wieder zu befestigten, wird bei der transdentalen Fixation ein Stift (Metall/Keramik) von der Krone her über den gereinigten, aufbereiteten und erweiterten Wurzelkanal in die Wurzel und über die Wurzelspitze hinaus in den Alveolarfortsatzknochen eingebracht. Die Fixation des Zahns erfolgt durch den beidseitigen Kontakt des Stifts mit dem Zahn und dem Kieferknochen.

Bedingung für eine transdentale Fixation ist eine zuvor oder in gleicher Sitzung bereits durchgeführte endodontische Behandlung (Wurzelkanalbehandlung). Der eingebrachte Stift wird auch als endodontisches Implantat oder endodontales Implantat bezeichnet.

3 Indikationen

4 Technik

Geschlossene Technik
Wie bei der klassischen Wurzelkanalaufbereitung: Mit genormten Instrumentarium wird über die Zahnwurzel hinaus in den Knochen gebohrt. Dann wird das endodontische Implantat in die Zahnwurzel und den Knochen eingedreht.

Offene, chirurgische Technik
Wie bei der Wurzelspitzenresektion: Nach Entfernung des Apex wird unter Sicht die Aufbereitung des Zahnes und des Knochens durchgeführt. Unter Sicht kann das endodontische Implantat dann über die Resektionsfläche der Wurzel und den apikalen WSR-Defekt des Knochens in die Basis des jeweiligen Kieferknochens eingeschraubt werden.

5 Prognose

Die Prognose der transdentalen Fixation ist unsicher.

6 Wertung

Die transdentale Fixation wird nur in seltenen Fällen meist an Frontzähnen durchgeführt. Das Verfahren ist mit dem Aufkommen der modernen Implantologie immer seltener angewendet worden und darf als nicht mehr zeitgemäß betrachtet werden.

Die Bewertung der transdentalen Fixation hat dazu geführt, dass diese aus der 2012 novellierten Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ 2012) gestrichen wurde.

Fachgebiete: Kieferchirurgie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

5 Wertungen (4.6 ø)

4.526 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2018 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: