Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Fascia praevertebralis

(Weitergeleitet von Tiefe Halsfaszie)

Synonyme: Lamina praevertebralis fasciae cervicalis, tiefe Halsfaszie

1 Definition

Die Fascia praevertebralis ist das am tiefsten gelegene Blatt der Halsfaszie, das hinter den Halseingeweiden (Ösophagus, Trachea) liegt.

2 Anatomie

Die Fascia praevertebralis reicht von der Schädelbasis (Basis cranii) bis zur Höhe des 3. Brustwirbels. Sie umgibt ventral

lateral die

und dorsal

Ferner umscheidet sie Teile der Arteria subclavia, des Plexus brachialis und des Nervus phrenicus sowie den Truncus sympathicus mit den drei Halsganglien. Sie setzt sich nach kaudal als Fascia endothoracica fort. Im Bereich des Trigonum scalenovertebrale teilt sich die Faszie.

Ummittelbar ventral der Fascia praevertebralis befindet sich - von einem schmalen Spaltraum, dem Spatium praevertebrale interfasciale, getrennt - die Fascia intercarotica. Sie wird in der anatomischen Literatur auch als Lamina superficialis der Fascia praevertebralis gelabelt.

Tags: ,

Fachgebiete: Kopf und Hals

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

2 Wertungen (3.5 ø)

1.362 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: