Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Thoraxpflaster

Oops.png Oops. Das hier ist ein Articulus brevis minimus...

Klick auf "Bearbeiten", und mach daraus einen Articulus longissimus!

Synonym: Pneumothoraxventil
Englisch: chest seal

1 Definition

Als Thoraxpflaster bezeichnet man eine feste Kunststofffolie, die auf einer Seite eine selbsthaftende Schicht und je nach Modell mittig ein Ventil aufweist. Das Thoraxpflaster wird präklinisch genutzt, um penetrierende Thoraxverletzungen abzudichten.

2 Hintergrund

Durch das Thoraxpflaster soll das Wundgebiet sauber gehalten und ein Pneumothorax bzw. Spannungspneumothorax verhindert werden, indem Luft von extrathorakal am Eindringen in den Pleuraspalt gehindert wird. Ein eingebautes Ventil kann dabei helfen, bereits im Pleuraspalt befindliche Flüssigkeit oder Luft nach extrathorakal zu leiten.

Diese Seite wurde zuletzt am 25. Juni 2020 um 17:41 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Artikel wurde erstellt von:

Letzte Autoren des Artikels:

3 Wertungen (5 ø)

60 Aufrufe

Hast du eine allgemeine Frage?
Hast du eine Frage zum Inhalt?
Copyright ©2020 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: