Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.
Bearbeiten

Vom 13. bis 26. Juni steht das Flexikon nur im Lesemodus zur Verfügung.

Liebe Autoren,

Wir sind gen Süden gefahren und machen eine Pause. Deswegen steht das Flexikon vom 13. bis 26. Juni 2022 nur im Lesemodus zur Verfügung. Ab dem 27. Juni könnt ihr wieder mit voller Kraft losschreiben.

Unser Tipp: Genießt die Sonne! Wir freuen uns auf jeden Fall, wenn ihr frisch erholt wiederkommt!

Bis bald
Euer Flexikon-Team

Terahertz-Strahlung

Englisch: T-ray

1 Definition

Terahertz-Strahlung ist eine kurzwellige, nicht-ionisierende Strahlung, die im Frequenzspektrum zwischen dem Bereich der Mikrowellen und dem infraroten Licht liegt. Für das menschliche Auge ist sie nicht wahrnehmbar. Terahertz-Strahlen durchdringen Kleidung, Papier, Karton, Holz, Keramik und auch Gewebe.

2 Hintergrund

Zur Zeit (2015) sind Terahertz-Strahlen ein Objekt der klinischen Forschung. Nach den ersten Ergebnissen bestehen vielfältige Einsatzmöglichkeiten als zukünftiges bildgebendes Verfahren in der Medizin. Erste Studien zeigen das Potenzial bei der Krebsfrüherkennung auf der Hautoberfläche oder mit Sonden bei Darmkrebs oder Zervixkarzinomen. Bei der operativen Tumorentfernung kann mit Terahertz-Strahlen die Grenze zwischen Tumor und gesundem Gewebe besser sichtbar gemacht werden, da sich die Krebszellen durch ihren Wassergehalt von den gesunden Körperzellen unterscheiden.

Tags:

Fachgebiete: Physik, Radiologie

Diese Seite wurde zuletzt am 17. Februar 2015 um 10:11 Uhr bearbeitet.

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

0 Wertungen (0 ø)

3.728 Aufrufe

Copyright ©2022 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: