Bitte logge Dich ein, um diesen Artikel zu bearbeiten.
Bearbeiten

Terahertz-Strahlung

Englisch: T-ray

1 Definition

Terahertz-Strahlung ist eine kurzwellige, nicht-ionisierende Strahlung, die im Frequenzspektrum zwischen dem Bereich der Mikrowellen und dem infraroten Licht liegt. Für das menschliche Auge ist sie nicht wahrnehmbar. Terahertz-Strahlen durchdringen Kleidung, Papier, Karton, Holz, Keramik und auch Gewebe.

2 Hintergrund

Zur Zeit (2015) sind Terahertz-Strahlen ein Objekt der klinischen Forschung. Nach den ersten Ergebnissen bestehen vielfältige Einsatzmöglichkeiten als zukünftiges bildgebendes Verfahren in der Medizin. Erste Studien zeigen das Potenzial bei der Krebsfrüherkennung auf der Hautoberfläche oder mit Sonden bei Darmkrebs oder Zervixkarzinomen. Bei der operativen Tumorentfernung kann mit Terahertz-Strahlen die Grenze zwischen Tumor und gesundem Gewebe besser sichtbar gemacht werden, da sich die Krebszellen durch ihren Wassergehalt von den gesunden Körperzellen unterscheiden.

Tags:

Fachgebiete: Physik, Radiologie

Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an.

Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen.

Letzte Autoren des Artikels:

0 Wertungen (0 ø)

3.601 Aufrufe

Du hast eine Frage zum Flexikon?
Copyright ©2019 DocCheck Medical Services GmbH | zur mobilen Ansicht wechseln
DocCheck folgen: